Junghundekurse

Zusammenwachsen

Junghundekurs 1 

Der Junghundekurs folgt auf die Welpenaufbaugruppe mit ca. 5 Monaten. Die Lektionen sollten mit Vorteil ohne Unterbruch besucht werden. 

 

Im Vordergrund stehen Vertrauen und Bindung, ein achtsamer Umgang mit entwicklungsbedingten Unsicherheiten und Erregung, das Verstärken von erwünschtem Verhalten, sinnvolle, artgerechte Beschäftigung und liebevolle Förderung des jungen Hundes. 

Die weitere Sozialisierung mit anderen Hunden und verschiedenen Menschen wird ebenso Teil sein, wie Informationen zur Körpersprache, zu den Bedürfnissen und dem Verhalten des Junghundes.

Selbstverständlich arbeiten wir gemeinsam weiter an den Basics einer guten Grunderziehung. 

 

Die aufbauenden Lektionen finden auf und rund um den Trainingsplatz statt. 

Die Plätze sind beschränkt und die Teilnehmenden aus meinen Welpengruppen haben Vorrang. 

So kann leider selten ein Junghund direkt in eine meiner Gruppen einsteigen. Gerne dürfen Sie bei mir nachfragen. Neue Teilnehmende möchte ich immer zuerst in einer oder mehreren Privatstunde kennenlernen.

DSC_6943_edited.jpg

„Achtsamkeit ist die Bewusstheit, die entsteht, indem wir im gegenwärtigen Moment absichtsvoll und ohne zu urteilen aufmerksam sind.“

– Jon Kabat-Zinn –

Herz 1_edited.png
linien 1.png
DSC_3000.jpeg

Junghundekurs 2

Eine Fortsetzung nach dem Junghundekurs 1 finden Sie im Junghundekurs 2.

 

Eine aufregende Zeit liegt vor Ihrem Hund, in der ein Hormonchaos für viel Unsicherheit und Erregung sorgt und die veränderten Bedürfnisse das Zusammenleben deutlich erschweren.

Ziel des Kurses ist es, mit viel Vertrauensarbeit und Geduld an der Grundausbildung zu trainieren und das in den ersten Monaten Erlernte zu vertiefen und im Alltag anzuwenden. 

Die Arbeit an einem entspannten Umgang mit dem pubertierenden Hund und einer motivierten Zusammenarbeit stehen dabei im Mittelpunkt.

Passende Beschäftigung und Auslastung für den jungen Hund wird uns ebenso beschäftigen, wie die Arbeit an den wichtigen Signalen für den Alltag mit Aufmerksamkeitswechsel, Konzentration und Impulskontrolle. 

 

Die  aufbauenden Lektionen finden in kleinen Gruppen auf und rund um den Trainingsplatz nach Absprache statt. 

Die Kurslänge kann variieren und wird jeweils direkt mit den Teilnehmenden abgesprochen.